German Project Solutions

German Project Solutions

VTMM© – Virtual Team Maturity Model

Globale Projekte bringen immer mehr virtuelle Projektteams mit sich, in denen Experten aus verschiedenen Fachgebieten und Kulturen zusammenarbeiten. Herausgefordert durch das Zusammentreffen unterschiedlicher Arbeitsweisen und Kommunikationsformen benötigen diese Teams schnelle und effiziente Verfahren, die eigene Teamleistung zu beurteilen und nötige Anpassungen vorzunehmen. Wir haben ein Assessment für virtuelle Teamarbeit entwickelt, mit dem der Beitrag jedes Teammitglieds zum Teamerfolg durch Selbsteinschätzung gemessen werden. Dabei werden sowohl die eigene Wahrnehmung, der Informationsstand, der Projektbezug sowie die Umsetzung bestehender Arbeitsweisen erfasst.

Das VTMM©– Virtual Team Maturity Model fokussiert sich auf interne Teamprozesse, die als vordefinierte Meta-Prozesse vor allem in virtuellen Teams notwendig sind, um die fehlende face-to-face Kommunikation zu kompensieren. Sie umfassen neben den operationalen Bereichen, wie dem Verteilen von Aufgaben und Informationen, das Festlegen von Regeln und Zielen. Die Prozesse regeln zudem Bereiche der teaminternen Zusammenarbeit, wie Besprechungen und Entscheidungsfindung, dienen der Motivation und Konfliktlösung durch proaktives Feedback und Belobigung und betonen die sozialen Aspekte des Kennenlernens und der Vertrauensbildung.

Die Leistung eines virtuellen Teams wird gemessen durch das Vorhandensein und die Ausprägung der VTMM©Prozesse. Diese werden wiederum anhand eines anonymen Fragebogens gemessen, den jedes Teammitglied – einschließlich des Teamleiters – ausfüllt und dabei die Ausprägung jedes Prozesses anhand von vordefinierter Kriterien einschätzt. Diese Kriterien sind vier verschiedenen Reifegraden zugeordnet, wodurch sich nach einem logischen Algorithmus der durchschnittliche Reifegrad pro Prozess und für die gesamte Teamleistung ermitteln lässt. Das Ergebnis des Assessments wird dem gesamten Team vorgelegt und Verbesserungsmaßnahmen diskutiert. Die VTMM©Meta-Prozesse beinhalten verschiedenen Methoden und Werkzeuge, die, sofern noch nicht umgesetzt, zur Verbesserung der Teamleistung in diesem Bereich eingesetzt werden können. 

Dieses ständig wiederholbare Verfahren des VTMM© trägt dazu bei, ein hoch motiviertes virtuelles Projektteam zu formen, was daraufhin Vertrauen, Kohäsion und schließlich eine verbesserte Teamleistung nach sich zieht. In einer Fallstudie wurden die Auswirkungen des VTMM©Assessments und die Umsetzung notweniger Verbesserungsmaßnahmen auf die virtuelle Teamleistung validiert.

Eine eigene VTMM©-Website befindet sich in der Entwicklung und wird in Kürze veröffentlicht.

Haben Sie noch Fragen zu unserer Forschung?